Die Waldorfschule Saar-Hunsrück im Fernsehen

Anfang Mai 2024 war große Aufregung am Schulbauernhof der Freien Waldorfschule Saar-Hunsrück e. V. angesagt. Kurzfristig wurde die Schule vom Saarländischen Rundfunk angefragt, der im Rahmen der Reihe „Wir im Saarland – Saar Nur!“, eine Berichterstattung über den Schulbauernhof der Schule erstellen wollte. Dem Wunsch konnte kurzfristig entsprochen werden.

„Die Waldorfschule Saar-Hunsrück im Fernsehen“ weiterlesen

Olympiade mit Rekordbeteiligung

Alljährlich werden die Schüler der fünften Klasse im Sportunterricht an die Disziplinen der „Olympiade der Waldorfschulen“ herangeführt. Komplexe Abläufe, wie beispielsweise beim Diskus- und Speerwurf, fordern von den Kindern Genauigkeit, Geduld und Ausdauervermögen.

Bei den diesjährigen Wettkämpfen gab es mit den Schülern der neugegründeten Waldorfschule Bad Kreuznach eine Rekordbeteiligung – über 170 Olympioniken zeichneten ein buntes Bild. Der Olympische Gedanke wird bei den „Spielen“ der Waldorfschulen, die alljährlich im Reichswaldstadion in Ramstein stattfinden, um eine Dimension erweitert – „Dabeisein für alle ist alles“. So sind Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe fünf von insgesamt sieben Waldorfschulen aus dem Saarland und Rheinland-Pfalz am Start. Darunter auch Wettkämpferinnen und Wettkämpfer der Johannes-Schule  für Lern- und Erziehungshilfe aus Bildstock,  die die Bedeutung dieser einmaligen Veranstaltung für die Inklusionsidee verdeutlichen.

Umrahmt ist der Tag von der Symbolik der traditionellen Olympiade der Antike. So tragen die Kinder selbst genähte Tuniken und werfen mit im Werkunterricht selbst hergestellten Speeren. Neben dem entzünden des olympischen Feuers und dem Entsenden von Friedenstauben, eröffnen die Schülerinnen und Schüler selbst die Spiele in verschiedenen Sprachen. So kamen in diesem Jahr nicht weniger als 15 Sprachen zusammen, die sichtbar machen, aus wie vielen Nationalitäten die Schüler der sieben Waldorfschulen kommen.

In diesem Jahr waren die Eltern FWS Walhausen verantwortlich für die kulinarische Versorgung. Diese nicht mindergroße logistische Aufgabe wurde mit Bravour und unter dem Lob aller gemeistert – dafür herzlichen Dank.

Mit der großen Siegerehrung und der Übergabe von Medaillen an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer endete der erlebnisreiche Tag.

Ist Waldorfpädagogik noch Aktuell?

Bericht zur 4.WLSV-Klausurtagung, 07.06.-09.06.2024

Nachdem Jakob Mohr und ich bereits im November letzten Jahres mit Freude an der 3. WLSV-Klausurtagung teilnahmen, freute ich mich umso mehr, als die Waldorf SV zur 4. WLSV-Klausurtagung am Parzival-Schulzentrum in Karlsruhe einlud. Diesmal nahmen Faye Pallmann (Klassensprecherin der 9. Klasse) und ich teil. Die Klausurtagungen richten sich an alle schulpolitisch engagierten Schüler*innen und sollen ihnen helfen, ihre Arbeit zu verbessern sowie ein besseres Verständnis der Schulen, die sie repräsentieren, zu erlangen. 

„Ist Waldorfpädagogik noch Aktuell?“ weiterlesen

Die Wahl zum Lehrer des Jahres 2024 hat begonnen!

Die SV hat als letztes Projekt für das diesjährige Schuljahr die Wahl des Lehrers 2024 verkündet.

Jeder Schüler von der ersten bis zur 13. Klasse darf seinen persönlichen Favoriten wählen.

Die SV wird die Stimmzettel einsammeln und am 05.07. während der Abschlussfeier des Abiturjahrgangs feierlich den Gewinner oder die Gewinnerin der Wahl preisgeben.

Wir sind gespannt, wer der Lieblingslehrer des Jahres 2024 sein wird!

Meine Erfahrungen beim ISC am Goetheanum

Hallo liebe Schulgemeinschaft,

Vom 10. bis zum 14. April durfte ich zusammen mit Ananya Zölke an der ISC teilnehmen.
Die ISC, Abkürzung für international students conference, findet alle zwei Jahre am Goetheanum in Dornach, Nähe Basel in der Schweiz statt. Dort trafen sich über 750 Schüler aus allen Kontinenten aus über 30 Ländern, um zusammen zum Thema „Taking heart – finding our way together“ für fünf Tage zusammen zu leben und gemeinsam einen Weg zu finden, einen Weg zueinander zu finden.

„Meine Erfahrungen beim ISC am Goetheanum“ weiterlesen