Abschlussfeier

Abschlussfeier der Freien Waldorfschule Saar-Hunsrück am 14. Juli 2022

„So close, no matter how far couldn’t be much more from the heart, forever trusting who we are and nothing else matters…“ schallte es im Chor. Es waren die diesjährigen AbiturientInnen der Freien Waldorfschule Saar Hunsrück, die von ihrem Englischlehrer Herr Gehm gesanglich und an der E-Gitarre begleitet wurden und eine Interpretation des Songs „Nothing else matters“ der Band Metallica darboten. Ein Publikum, bestehend aus etwa 300 Personen, darunter SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern, Freunde und Verwandte der diesjährigen Absolventen, lauschte aufmerksam den Klängen. Nach dieser ergreifenden Darbietung übernahm Helmut Gentes das Wort, der als Moderator mit viel Leichtigkeit und Witz durch das Programm der Abschlussfeier führte. Die anschließende Abiturrede der LehrerInnen hielt Herr Kött. Als ehemaliger Klassen-, Philosophie- und Wirtschaftskundelehrer der AbiturientInnen konnte er eine sehr kurzweilige Rede, geschmückt mit vielen, auch persönlichen Erfahrungen aus der Klassengeschichte vortragen. Dementsprechend wurde die Rede mit viel Euphorie von den anwesenden Gästen bejubelt und die 1. Klasse schloss sich mit einem kleinen Theaterstück (Das Rübchen) an. Darauf folgte die feierliche Übergabe der Abiturzeugnisse durch Frau Lottman, wobei jede(r) AbsolventIn ein Blumengeschenk von der ersten Klasse erhielt. Philipp Pelkmann hatte dann wieder die volle Aufmerksamkeit des Publikums, bei seiner Abiturrede der SchülerInnen, in der er die vergangene Schulzeit parodierte und bei seinem Liedbeitrag „Für mich soll’s rote Rosen regnen“.

Adventsbasar 2019

Das stille Stübchen
Ruhig ist es da, kein Lärm um dich herum. Einzige Lichtquellen sind die in Walnuss-Hälften eingegossene Kerzen, die im Wasser schwimmen . Drumherum stehen kleine Welten die du betrachten kannst, liebevoll geschmückt und eingerichtet von den Eltern der 3. Klasse . Unterstützend spielt eine Mama auf einer Leier, so entsteht ein ganz besonderer Zauber.