Vorhang auf! Hysterikon Theaterstück der 12. Klasse

Kulisse
12. Klasstheater “Hysterikon”

Ende September haben die SchülerInnen der 12. Klasse unter der Leitung von Catherine Ann Schmid das Stück Hysterikon (2001) von Ingrid Lausund inszeniert.

“Das Glück liegt gleich neben dem Joghurtregal, die Hysterie vielleicht bei den Tomaten. Was auch immer der Kunde in „Hysterikon“ zu erwerben wünscht, es ist bereit abgebucht zu werden. Ob von der persönlichen life card, dem Lebenszeitkonto, der master depression oder anderen Zahlungsmitteln. Verpasste Chancen, die große Liebe, Lebenslügen, sie alle werden im Supermarkt des Lebens in Rechnung gestellt. Denn Einkaufen gehört längst in unseren Daseinsplan wie Kultur, Religion, Reisen oder Sport.
Sobald Sie das Haus verlassen oder sich im Internet aufhalten, werden Ihnen Produkte angeboten, ob Sie es merken oder nicht, Sie sind mitten im Geschehen.
Hysterikon bietet, in mehreren Szenen, einen Eindruck auf verschieden Facetten des Konsumentendaseins, bei dem skurrile Antihelden, Tagträumer und Suchende mit vollen Einkaufswägen und leeren Herzen aufeinandertreffen. Was die Dinge kosten, weiß man. Was sie wert sind, merkt man oft erst, wenn sie nicht mehr da sind, heißt es im Stück. Das gibt keinen Trost und keine Antworten, macht aber auf kabarettistische Art nachdenklich.”

Einladung zum diesjährigen 12. Klassspiel “Hotel zu den zwei Welten”

Liebe Eltern, liebe Schüler, liebe Schulgemeinschaft. Mit Begeisterung arbeiten wir, die 12. Klasse, auf das diesjährige Theater “Hotel zu den zwei Welten” von Eric-Emmanuel Schmitt hin. Zu den Aufführungen am Dienstag den 1. 10. , Mittwoch den 2. 10. und Donnerstag den 3. 10. laden wir alle ganz herzlich für 19.30 Uhr in unsere Sporthalle ein. Einlass ist jeweils ab 19 Uhr. Kommen Sie doch gerne auch mit ihren Bekannten und Verwandten vorbei. Für die Verpflegung ist bestens gesorgt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen

Ihre 12. Klasse der FWS Saar-Hunsrück