Startseite

Herzlich Willkommen auf der Webseite der Freien Waldorfschule Saar-Hunsrück.

Unsere Schule liegt in Walhausen, Gemeinde Nohfelden im Kreis St. Wendel im Nord-Saarland.

Auf dieser Seite finden Sie Eindrücke von unserer Schule und Informationen über die Waldorfpädagogik, auf der unser Schulprofil beruht.

Blog

Klassenfahrt der 5.Klasse

Von Boppard mit dem Fahrrad nach Walhausen

Lange mussten wir wegen Corona zittern, doch dann kannte der Jubel keine Grenzen. Alle Jugendherbergen hatten wieder offen und unsere Radtour konnte stattfinden.

Am 2. Mai fuhren wir mit dem Zug nach Boppard. Dort stiegen wir um auf unsere Räder. Zunächst ging es ganz locker den Rhein entlang. Um zu unserer ersten Herberge zu gelangen, mussten wir mit einer Fähre den Rhein überqueren zu unserer ersten Jugendherberge. Auch am zweiten Tag ließen wir es locker angehen. Unser Ziel war die Jugendherberge in Bad Kreuznach. Mittagspause machten wir im Park am Mäuseturm in Bingen. Manch einer hat im dortigen Skaterpark mit dem Fahrrad mehr Kilometer zurückgelegt als auf den Fahrradwegen zwischen Kaub und Bad Keuznach. Nachdem wir die ersten Platten geflickt hatten, endete die zweite Etappe mit einer nicht ganz angenehmen Überraschung. Die Jugendherberge lag auf einem Berg: Wer sein Fahrrad liebt, der schiebt! Doch trotz allem vergossenen Schweiß, für ein Fußballspiel am Abend reichten die Kraftreserven noch. Nachdem sich uns am nächsten Morgen zu unserer Freude am Naheufer die Würfelnattern zeigten, brachen wir auf nach Meisenheim am Glan. Dort die nächste freudige Überraschung: Der Fahrradweg am Glan führte direkt am Hof von Joshuas Tante vorbei, die uns mit Eis begrüßte. Diese kalte Stärkung war mehr als willkommen. In Meisenheim schliefen wir dann in Holzhütten ohne Matratzen und gaben uns am Abend mit veganen Würstchen zufrieden. Doch auch diese Herausforderung meisterten wir. Am nächsten Tag kämpften wir uns quer durch hügeliges Gelände wieder zurück an die Nahe und dann bergauf zu unserer nächsten Unterkunft in Niederwörresbach. Doch Schieben konnte uns inzwischen nicht mehr aus der Fassung bringen.

Was ist das Tolle am Frieden?

Wir haben in der 3. Klasse im freichristlichen Religionsunterricht das Thema
Frieden durchgenommen und Stichworte gesammelt zu der Frage: Das ist das
Tolle am Frieden.
Alle Ideen kamen von den Kindern. Sie wurden anschließend in fünf weitere
Sprachen übersetzt (hier Urkrainisch). Außerdem hat jedes Kind noch eine
große Friedenstaube gemalt.
Die Friedensbotschaften und -bilder wurden gesammelt und in Form von 32
Briefen verschickt, unter anderem an Politiker wie auch Olaf Scholz.
Und ….es kam tatsächlich eine Antwort vom Bundeskanzleramt (siehe unten)!
Die Kinder sind sehr stolz und und berührt von ihrer Erfahrung, dass ihre
Anliegen wahrgenommen werden.

Petra Kluth-Witthaus, Klassenlehrerin der 3.Klass

Antwort vom Bundeskanzleramt siehe hier:

Wir waren fleißig

Nochmals ein herzlicher Dank an die zahlreichen Spender und an alle SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern und weiteren Beteiligten für Ihren Einsatz!

Insbesondere danken wir Frau Molter und der 6. Klasse für die Organisation des Spendenlaufs, Herrn Gentes, Frau Rempel und der 11. Klasse für die Gestaltung des Künstlerischen Abschlusses, Herrn Lify, Herrn Petsch, Herrn Gehm und allen weiteren Beteiligten für die Gestaltung der Monatsfeier, Frau Conrad und der Unterstufe für das Stricken der Friedenslinge, Frau Hassdenteufel und Frau Hardt für die Koordination und die Verwaltung der Spenden.

Aktuelle Informationen


Infektionsschutzmaßnahmen in Schulen ab 9. Mai 2022

Die zweimal wöchentlich stattfindenden seriellen Testungen sowie die anlass-bezogenen Testungen an acht aufeinanderfolgenden Schultagen werden eingestellt.

Die Verpflichtung zum Vorlegen eines Nachweises über das Nichtvorliegen einer Infektion mit SARS-CoV-2 als Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzschulbetrieb entfällt. Ab Montag, 9. Mai 2022, werden die bisher zweimal wöchentlich stattfindenden anlasslosen (seriellen) Testungen in Schulen nicht mehr durchgeführt.

Die Möglichkeit für Eltern, ihr Kind aufgrund der Testungen vom Präsenzschulbetrieb abzumelden, besteht nicht mehr. Schüler*innen, die aufgrund der Testpflicht bisher am Lernen von zuhause teilnehmen, müssen ab 9. Mai 2022 wieder am Präsenz-schulbetrieb teilnehmen.

Da mit Ablauf des 7. Mai 2022 auch die Saarländische Absonderungsverordnung außer Kraft tritt, werden auch die dort vorgegebenen anlassbezogenen Testungen nach Auftreten eines Infektionsfalles in der Schule ab Montag, 9. Mai 2022, nicht weitergeführt oder neu aufgenommen.

Freiwillige Testungen sind weiterhin möglich.

Damit sich alle Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte und das weitere pädagogische und nicht-pädagogische Personal bei Bedarf auch weiterhin testen können, werden diesen Personen auf Wunsch bis zu zwei Nasal-Testkits pro Woche für eigenverantwortlich durchgeführte Selbsttests durch die Schule ausgehändigt. Die Tests sollen in der Regel zu Hause durchgeführt werden.

Speiseplan

Hier finden Sie den aktuellen Speiseplan

Unterrichtszeiten

Kommende Veranstaltungen

Waldorf 100

Lokal handeln, global wirken:

Waldorfschulen verändern die Welt

1919 wurde die erste Waldorfschule in Stuttgart gegründet – 2019 wird „die Waldorfschule“ 100 Jahre jung!

Heute gibt es über 1.100 Waldorf- (oder Waldorf-inspirierte) Schulen und knapp 2.000 Waldorfkindergärten in rund 80 Ländern. Und es werden immer mehr. Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass, die Waldorfschule zeitgemäß weiterzuentwickeln und ihre globale Dimension stärker ins Bewusstsein zu rücken. Mit vielen Projekten auf allen Kontinenten.

Seid gespannt und seid dabei: 100 Jahre sind erst der Anfang.

Weiterlesen auf der Website https://www.waldorf-100.org.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden